Kosten der Weiterbildung

Neben der Belegung des angebotenen Studiums können auch einzelne Module des Lehrplans oder Teilmodule aus dem Wahlpflichtkatalog B3 belegt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass es sich organisatorisch in den normalen Ablauf des Studiengangs integrieren lässt.

  • Für die erfolgreiche Belegung eines Moduls oder Teilmoduls wird ein Zertifikat mit Leistungsschein ausgestellt. Dieses Zertifikat kann bei einem späteren Studium angerechnet werden.  
  • Für eine 2-semestrige Weiterbildung fallen 2.800 Euro (fachlich kompakt) bzw. 2.500 Euro (nicht-technisch) an.
  • Gebühr für einzelne Module im Umfang von 10 ECTS-Punkten: 1.400 Euro.
  • Teilmodule aus dem Wahlkatalog B3 : 400 Euro pro Teilmodul.
  • Bei den Gebühren handelt es sich um Festpreise.
  • Zusätzlich zu den Gebühren fallen individuelle Anreise- und Übernachtungskosten zu den Präsenzveranstaltungen an.
  • Die Kosten sind semesterweise im Voraus zu entrichten.
  • Ein Semesterbeitrag entfällt, da Sie hierbei keinen Studiengang belegen und somit nicht als Studierende an der Hochschule Darmstadt eingeschrieben sind.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über eine mögliche Übernahme der Kosten.

Auf einen Blick

  • für eine 2-semestrige Weiterbildung: 2.800 Euro (fachlich kompakt) bzw. 2.500 Euro (nichttechnisch)
  • Gebühr für einzelne Module im Umfang von 10 ECTS-Punkten: 1.400 Euro
  • Teilmodule aus dem Wahlkatalog B3: 400 Euro pro Teilmodul
  • kein Semesterbeitrag an Hochschule
  • Erstellung eines Zertifikats für ein Modul oder Teilmodul
  • Zertifikat kann bei einem späteren Studium angerechnet werden

2017 Master of Science Elektrotechnik
Fernstudium